Arbeitsgemeinschaft für Bildung – AfB

Die AfB beschäftigt sich mit allen Bereichen des Bildungswesens und mit den Themen, die Bildung betreffen oder sich aus diesen ergeben. Gute Bildung und optimale Ausbildung sind der Schlüssel, unsere großen Baustellen wie Gleichberechtigung, Arbeitslosigkeit, gute Löhne und Engagement für Demokratie und demographischen Wandel zu Lösungen zu führen. Wir dürfen niemanden aussortieren oder zurücklassen. Das wird uns antreiben – dafür kämpfen wir! Denn Ostholsteins Lernende, Lehrende und Erziehende haben mehr Unterstützung und Partizipation verdient. Unser gesamtes Bildungssystem muss kostenfrei und nach oben durchlässig sein.

Der SPD Kreisverband Ostholstein hat die Arbeitsgemeinschaft für Bildung AfB auf einer SPD Vorstandssitzung gegründet und auf einer Mitgliederversammlung im Oktober 2022 den Vorstand gewählt. Zum Vorsitzenden wurde Burkhard Klinke einstimmig gewählt, zu seinem Stellvertreter Manfred Jaeger und als Beisitzerin Gabriele Freitag-Ehler. Auf dieser Mitgliederversammlung sprach die stellvertretende Landesvorsitzende der AfB, Christine Pluhar, ein Grußwort und blickte dabei historisch auf eine 102 jährige Geschichte der Arbeitsgemeinschaft zurück. Anschließend haben sich die Mitglieder mit dem Kreiswahlprogramm zur Kommunalwahl 2023 mit Bildung beschäftigt. Wir gestalten mit eigenen Impulsen, Beiträgen und Veranstaltungen die bildungspolitische Arbeit.

Bild: © Birgit Steingräber-Klinke
Vorsitzender

Burkhard Klinke

Ich bin Dipl. Sozialpädagoge und Sonderschullehrer und habe als Sozialpädagoge im Vorschulbereich gearbeitet, als Sonderschullehrer in Integrationsklassen, danach in Inklusionsklassen an Grund- und Gemeinschaftsschulen im Kreis Ostholstein.
Die AfB Ostholstein wird sich für mehr Kita-Plätze, Fachkräfte, Sprachförderung und für Gebührenfreiheit für Krippen und Kitas und den Erhalt der Grundschulen im ländlichen Raum einsetzen. Weiter werden wir dafür arbeiten, dass z.B. im Kreis alle Schüler:innen einen Schulabschluss bekommen. Unser Kreis hat die höchste Zahl von Kindern ohne Schulabschluss.
Kommt zu uns, jede:r kann bei uns mitmachen. Die AfB steht allen Personen offen, die an bildungspolitischen Diskussionen und Veränderungen des Bildungssystems in Schleswig-Holstein interessiert sind, auch wenn der Weg noch nicht in die SPD gefunden wurde. Wir laden herzlich ein zum bildungspolitischen Dialog!