Schweigen! Stille! Wie geht es mit Sana weiter?

Vor einem Jahr wollte Ameos die Sana- Kliniken übernehmen. Bis heute: Schweigen, Stille!

Wir fordern von Sana und Ameos eine klare Antwort auf die Frage:

Wird es zu einer Übernahme kommen?

Wir erwarten von Sana und Ameos, dass sie keine Transaktionsschlupflöcher suchen, die nicht vom Bundeskartellamt genehmigt werden müssen.

🔴Ameos und Sana hüllen sich in Schweigen.

Sana hat den Versorgungsauftrag für den Kreis

Sana ist, wie bisher, in der Verantwortung den Versorgungsauftrag im Kreis zu erfüllen und muss die 2019 zugesagte Sanierung umsetzen und nicht weiter verschleppen. Es stellt sich die Frage : „ Wann soll endlich der erste von den drei angekündigten Bauabschnitten starten? Im April 2019 kündigte Sana an, im 1. Quartal  2020 erfolgt der 1., im 3. Quartal 2021 der 2. und 2024 der 3. Bauabschnitt.

Sanierung dringend erforderlich

Die Sanierung ist wegen der minderwertigen und defekten Kupferrohre dringend erforderlich, weiterhin müssen die Arbeiten für den Brandschutz erfolgen. Minister Garg ( FDP) : „ Die bauliche Sanierung des Standortes Eutin hat für das Ministerium weiterhin eine hohe Priorität und muss unabhängig von den Eigentumsverhältnissen vorangetrieben werden.“

Oberste Priorität für die SPD Fraktion

Für die Fraktion hat weiterhin oberste Priorität: Der Erhalt aller Standorte im Kreis und die 1200 Arbeitsplätze mit den Tarifverträgen. Weiterhin müssen alle gemeinsam, der Kreis, die Fraktionen im Kreistag, das Land, Ver.di, den Druck auf Sana erhöhen, damit der Sanierungsplan ab nächstes Jahr umgesetzt wird. Alle warten, Mitarbeiter*innen, Patienten und die Bevölkerung im Kreis OH..

SPD Fraktionsvorsitzender

Burkhard Klinke