Klausurtagung des neuen Kreisvorstandes in Malente

Bild: Sascha Pagel

Am 07.09.2019 traf sich der frisch gewählte Kreisvorstand in Bad Malente in der Jugendherberge, um die zukünftige Arbeit zu besprechen. Hier wurde unter anderem geplant, dass man, wie in den letzten Jahren, erneut auf einen traditionellen Neujahrsempfang verzichten möchte und stattdessen wieder ein Familienfest im Sommer veranstalten wird. Darüber hinaus wurden die Aufgaben im Kreisvorstand verteilt und verschiedene Themen festgelegt, mit denen sich der Kreisvorstand in den kommenden zwei Jahren beschäftigen möchte.

Umgang mit den Anträgen des Kreisparteitages

Beim SPD-Kreisparteitag wurden über zehn verschiedene Anträge beschlossen, die jetzt auf den verschiedenen Ebenen umgesetzt werden sollen. So wurde zum Beispiel ein zukunftsfähiges ÖPNV-Konzept für den Kreis verabschiedet, dass die Kreistagsfraktion jetzt in ihre Arbeit mitnehmen will. Aber auch sehr weitreichende Anträge wie das Thema Wirtschaft/Politik in der Schule oder die europäische Seenotrettung wurden beschlossen und werden jetzt auf Landesebene weitergetragen.

Neue Projekte für den Kreisvorstand

In der Zeitplanung für den neuen Kreisvorstand wurden auch neue Projekte festgelegt: So soll Anfang 2020 wieder eine Parteischule stattfinden, in der (Neu-)Mitglieder fit für die Arbeit in der Partei gemacht werden sollen. Außerdem möchte der Kreisvorstand eine breite Vielfalt an Themen und Veranstaltungen anbieten, die dann öffentlich behandelt werden sollen.

Den neuen Kreisvorstand findet ihr hier.

 

Niclas Dürbrook