Schulbuskosten: Kreistag trifft sozial-politisch unverträgliche Entscheidung


In der Sitzung des Ostholsteiner Kreistages am 26.03.19 wurde der Elternanteil an den Beförderungskosten für Schüler der Klassenstufe 1 – 10 mit Start des Schuljahres 2019/2020 abgeschafft. Für diese Forderung hat die SPD mehr als 15 Jahre gekämpft!

Zuschuss von 25 % zur Monatskarte ab Klasse 11 abgelehnt 

Alle anderen Fraktionen im Kreistag haben den Antrag der SPD abgelehnt, den Schülern ab Klasse 11 und den Auszubildenen einen 25 prozentigen Zuschuss zu den Kosten der Monatskarte zu gewähren. Die SPD forderte ein Ende der Zweiklassengesellschaft, sie will auch diese Schüler und Auszubildenden von den Fahrkosten befreien. Denn der Weg zu den Bildungseinrichtungen muss kostenfrei sein. Viele Familien, insbesondere mit mehreren Kindern, werden durch die Fahrkosten (78 € für eine Monatskarte, 936 € im Jahr) in große finanzielle Schwierigkeiten gebracht. So wird das Recht auf Bildung nach der 10. Klasse vom Geldbeutel der Eltern abhängig gemacht.

SPD Fraktion kämpft weiter

Wir kämpfen politisch so lange für einen Zuschuss von 25% an den Kosten einer Monatskarte, bis es zu einer Änderung des Schulgesetzes in Kiel kommt und der Schleswig-Holstein Tarif angepassst wird.

 

Burkhard Klinke