Zuschuss von 25% an den Kosten einer Schülermonatskarte


Die SPD Fraktion beantragt für die Kreistagssitzung bis zur Änderung des Schulgesetzes, dass alle Schülerinnen und Schüler, die eine Oberstufe der Allgemeinbildenen Schulen und der Beruflichen Schulen besuchen, einen Zuschuss in Höhe von 25 % der Kosten der Monatskarte vom Kreis erhalten.

Keine Schlechterstellung

Es ist politisch und von der Sache her nicht zu rechtfertigen, dass Schüler*Innen sowie Auszubildende in unserem Kreis bei der Erstatttung von Fahrkosten zur Schule und zu den Ausbildungsstätten weiterhin schlechter gestellt werden als in anderen Kreisen.

Ab dem nächsten Schuljahr entstehen bis zum Besuch der 10. Klasse für die Fahrten zur Schule keine Kosten mehr.

Schüler*Innen der Oberstufen, an den Beruflichen Schulen und die Auszubildenen müssen die Fahrtkosten selbst voll aufbringen. Die Beträge liegen zwischen 400 € und 940 im Jahr.

Ende – Zwei-Klassen-Gesellschaft

Die SPD Fraktion fordert ein Ende der Zwei-Klassen-Gesellschaft, d.h., dass alle Fahrten zu den Bildungseinrichtungen frei sind. Wir kämpfen dafür, dass das Recht auf Bildung nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängig ist.

Burkhard Klinke

SPD Fraktionsvorsitzender