Arbeitsplätze bei Kendrion Kuhnke erhalten


Am 19. September fand auf Initiative der Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn in Malente ein Treffen mit dem Betriebrat der Firma Kendrion Kuhnke GmbH statt. Neben Vertreterinnen und Vertretern der SPD Malente um den Ortsvereins- und Fraktionsvorsitzenden Bernhard Kardell nahmen von der Kreistagsfraktion Niclas Dürbrook als Malenter Abgeordneter und Tim Dürbrook als wirtschaftspolitischer Sprecher teil.

Das Gespräch kam zustande, nachdem bei dem Malenter Betrieb Entlassungen im großen Stil angekündigt worden waren und der Betriebsrat in der Presse über Einschränkungen der eigenen Arbeit berichtet hatte. Laut aktuellen Planungen des Mutterkonzerns, der den ehemaligen mittelständischen Familienbetrieb 2013 übernommen hatte, sollen ca. 50 der rund 200 Mitarbeiter in der kommenden Zeit entlassen werden. Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen darum vor existenziellen Problemen.

Mit den Mitglieder des Betriebsrats wurde darüber gesprochen, wie die (Kommunal-) Politik den Betriebsrat in dieser schwierigen Zeit unterstützen kann und welche Möglichkeiten zur Rettung der Jobs bestehen. So ist zwischenzeitlich die Entwicklungsgesellschaft Ostholstein (EGOH) eingebunden worden. Zudem soll überlegt werden, wie die weitere Entwicklung in das Ortsentwicklungskonzept Malente 2030 eingebunden werden kann.

Die SPD-Kreistagsfraktion wird die Verhandlungen in den kommenden Wochen kritisch begleiten und darauf achten, dass eine Lösung gefunden werden kann, die die Mitarbeiter bestmöglich schützt.

Tim Dürbrook