Sozialer! Gerechter! Stärker

 
 

24.11.2016 in Topartikel Aktuelles

Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen

 

Zum internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen am 25. November hat die ASF-Schleswig-Holstein auf der Landesfrauenkonferenz folgenden Apell beschlossen:

Das Recht auf ein Leben frei von Gewalt für Frauen und Kinder ist ein Menschenrecht.
Die Realität sieht auch in Deutschland anders aus. Frauen werden Opfer von Gewalt aufgrund ihres Geschlechts. Gewalt gegen Frauen ist Ausdruck eines Macht- Ungleichgewichts zwischen den Geschlechtern.

Gewalt gegen Frauen hat viele Erscheinungsformen
Sie beginnt mit frauenfeindlicher Sprache, Witzen und Beschimpfungen. Eine weitere Form von Gewalt ist die Einschränkung der persönlichen Freiheit, weil bestimmte Orte, Wege oder Situationen gemieden werden müssen, um Belästigungen oder Bedrohungen zu entgehen.
Direkte Erscheinungsformen von Gewalt gegen Frauen sind z.B. sexuelle Belästigung, Demütigung, Beleidigung, Prügel, Bedrohung, soziale Kontrolle, sexuelle Nötigung, Stalking oder Vergewaltigung. Die Betroffenen kommen aus allen sozialen Schichten mit unterschiedlichsten Bildungsniveaus und kulturellen Hintergründen. Mit Gewalt konfrontierte Frauen passen in keine Schublade.
Gewalt gegen Frauen wird in den allermeisten Fällen von Männern verübt, also von Partnern, Expartnern, Ehemännern, Väter, Brüder und Kollegen. Wir alle kennen aber auch liebevolle, anständige, beschützende, Partner, Ehemänner, Väter Brüder und Kollegen.
Mit ihnen gemeinsam müssen wir gegen jegliche Art von Gewalt gegen Frauen und Kinder aufstehen!
Wir wollen uns sicher fühlen in der eigenen Wohnung oder vertrauter Umgebung, aber auch in Parks oder auf dunklen Straßen.

Wir fordern Respekt!

 

15.11.2016 in Pressemitteilungen

SPD Kreistagsfraktion: Wollen CDU/Grüne Gleichstellung im Kreis „aushebeln?“

 

SPD Fraktion hat noch keine endgültige Entscheidung zum Haushalt und Stellenplan 2017 getroffen

Die SPD Kreistagsfraktion hat sich auf ihrer traditionellen Haushaltsklausursitzung in Bad Malente auf die Haushaltsberatungen 2017 im Kreis Ostholstein vorbereitet.

In Anwesendheit der SPD Landtagsabgeordneten und Kandidatin für die kommende Landtagswahl Regina Poersch und stellte sich der neue Fachbereichsleiter für Planung, Bau und Umwelt im Kreis Nils Hollerbach vor und berichtete über seine neue Tätigkeit in der Kreisverwaltung.

 

03.11.2016 in Pressemitteilungen

Wieso CDU Aufschrei zur Weiterbildung der Grundschullehrkräfte?

 

-60iger und 70iger Jahre auch von der CDU praktiziert-

Es ist der richtige Weg 500 zusätzliche Stellen für Sonderschullehrer und Erzieher zu schaffen, damit die Inklusion noch erfolgreicher an den Schulen umgesetzt werden kann. Es trifft voll zu, dass es wg. Lehrermangelns keine ausgebildeten Sonderschul-lehrkräfte in Schleswig-Holstein gibt. Deshalb ist es der richtige Weg, neue Wege zur Ausbildung von Sonderschullehrkräften zu gehen, wie z. B. durch Zusatzqualifikationen, damit haben Grundschullehrkräfte die Möglichkeit sich zu Sonderschullehrkräften ausbilden zu lassen und erhalten dann eine Gehaltsgruppe mehr.

 

26.10.2016 in Pressemitteilungen

Lobenswertes Urteil zu fehlenden Kita-Plätzen vom Landkreistag kritisiert

 

Die SPD Fraktion bittet den Präsidenten des deutschen Landkreistages (LKT) und Landrat vom Kreis Ostholstein Sager sich von der Pressemitteilung ( PM v. 20. 10. 2016) aus seinem Hause zu distanzieren.

Der LKT bezeichnet das Bundesgerichtshofurteil als bedenklich und in seiner Tendenz falsch.

Die LKT Interpretation des Urteils ist ein „Schlag ins Gesicht“ für die Eltern. Endlich, ein lobenswertes Urteil für die Eltern, denn wer keinen Kita-Platz für sein Kleinkind bekommt und deshalb nicht arbeiten kann, der hat jetzt Anspruch auf Schadenersatz.

 

17.10.2016 in Pressemitteilungen

Abbau in Geburtenstation der Sana Klinik Eutin

 

Einige Schwangere müssen jetzt nach Lübeck oder Kiel.

Die SPD Kreistagsfraktion ist entsetzt und empört darüber, dass die Bevölkerung sowie die Politik im Kreis Ostholstein durch die Presse am 6. 10. und 7.10. 2016 erfährt, dass Schwangere jetzt nur noch ab der 32. Schwangerschaftswoche in der Sana-Klinik Eutin versorgt werden können.

Risiko-Schwangere in einem früheren Stadium oder Babys mit einem zu erwartenden Geburtsgewicht von unter 1500 Gramm müssen jetzt in Krankenhäuser in Lübeck oder Kiel.

 

14.09.2016 in Pressemitteilungen

Keine weiteren Einschränkungen beim Freizeitangeln und Kite-Surfen an den Küsten Ostholsteins.

 

Erneute Einwendungen des Kreistags zur Verhinderung der von Bund und Land geplanten Maßnahmen 

Vorbemerkung:
Seit der Resolution des Kreistags am 15.3.2016 hat es wegen der geplanten weiteren Einschränkungen des Freizeitangelns und Kite-Surfens an unseren Küsten vielfache Verhandlungen und Aktionen gegeben. Alle Bemühungen haben den Bund bisher aber noch nicht zu einer Aufgabe der beabsichtigten Maßnahmen im Rahmen des Managementplans für das betreffende FHH Gebiet veranlasst und damit bisher noch zu keinem Erfolg für unseren Kreis geführt.

 

02.09.2016 in Pressemitteilungen

Beitritt des Kreises Ostholstein zum Hamburger Verkehrsverbund – HVV

 

Der Kreis Ostholstein ist seit dem 1. 5. 2012 im Rahmen der ersten Erweiterung Mitglied der Metropolregion Hamburg – MRH – und nimmt seitdem mit Erfolg an deren Entwicklung teil. Diese hat sich bisher im Rahmen der Aufgabenstellungen wesentlich in wirtschaftlichen und strukturpolitischen Bereichen vollzogen, wobei die Verkehrsinfrastruktur bisher leider kein Schwerpunkt war.

 

13.08.2016 in Pressemitteilungen

Begriff „Behinderung“ diskriminierend

 

Nicht mehr zeitgemäß : Beirat für Menschen mit Behinderung

Es ist nicht mehr zeitgemäß und deshalb dringend erforderlich, dass der „Beirat für Menschen mit Behinderung“ im Kreis Ostholstein einen neuen Namen bekommt.

Die SPD Fraktion begrüßt und unterstützt das Anliegen des Beirates und sieht es als dringend erforderlich an, dass der Begriff – Behinderung – gestrichen und ersetzt wird. Die SPD Fraktion wird sich an dieser Diskussion beteiligen und für einen neuen Namen für den Beirat einsetzen.

Der Begriff „Behinderung“ ist diskriminierend und stigmatisierend, deshalb sind alle aufgefordert, sich an einer neuen Namensgebung zu beteiligen. Der Kreis Ostholstein hat den Aktionsplan Inklusion „Ostholstein, erlebbar für alle“ auf den Weg gebracht.

 

22.07.2016 in Pressemitteilungen

SPD Kreistagsfraktion legt politische Ziele fest

 

Ziel 1: keine Schülerbeförderungskosten

Die SPD Kreistagsfraktion hat auf ihrer traditionellen Sommerklausur in Bosau ihre politischen Ziel für die letzten 2 Jahre der Wahlperiode festgelegt, 2018 ist die Kommunalwahl.

Ein besserer Kreis Ostholstein kommt nicht von allein, wir werden in den kommenden 2 Jahren unsere erfolgreiche, politisch gestaltende Arbeit fortsetzen und haben uns Schwerpunktziele gesetzt, für ein sozial-gerechten Kreis Ostholstein.

 

15.07.2016 in Veranstaltungen

Wie Frauen kompetent vorsorgen

 
 

Unsere Abgeordneten

 

Termine

Alle Termine öffnen.

05.12.2016, 19:00 Uhr - 05.12.2016 Weihnachtsfeier
Besinnliche Weihnachtsfeier der SPD Pansdorf

06.12.2016, 19:30 Uhr - 06.12.2016 Mitgliederöffentlicher Klönschnack
Oldenburg, OSV Sportlerheim, Schauenburger Platz

08.12.2016, 00:00 Uhr - 08.12.2016 SPD-Stammtisch
Stammtisch der SPD Eutin mit unterschiedlichen Themen

12.12.2016, 10:00 Uhr - 12.12.2016 Frühstücksrunde der AG 60plus Heiligenhafen
Informative Frühstücksrunde der AG 60plus Heiligenhafen mit Gerhard Poppendiecker

12.12.2016, 19:00 Uhr - 12.12.2016 Vorstandssitzung
Vorstandssitzung des SPD-Kreisvorstands Ostholstein mit anschließendem Weihnachtsessen

Alle Termine

 

Gegen Nazis!

 

Besucherstatistik

Besucher:2033024
Heute:76
Online:2
 

Login

Login Webmaster